Archiv

Fake Tales of San Fransisco

soho es kommt mal wieder ein eintrag.

heute abend gehen clara, hannah und ich zu grames. ich hoffe es wird wieder einer dieser typischen grames-abende. das heißt saufen, saufen, saufen und so weiter ,)

bei dem letzten abend bei grames wachten wir auf und grames war weg.. überall gesucht und hannah und ich fanden ihn schließlich auf dem weg zum bus auf einem steinhaufen.. tja weitere dinge bleiben der öffentlichkeit verborgen.

mh ja, was gibt es noch .. ich habe gestern einen laptop gekauft.. ein toooller.. jetzt hoffen wir nur noch das ich ihn nicht zurückgeben muss. das heißt wenn das angebot bei plus storniert ist kann ich ihn endlich aufmachen und das prachtstück benutzen .. also plus.. mach hinne!

adieu adieu adieu

3 Kommentare 1.12.06 16:14, kommentieren

Baby I'm yours

Oh man war das gestern ein geiler abend ...

ich sage da nur : verliebt, verlobt, verheiratet :D 

Es fing damit an, dass wir aufgrund von einem brand in kranenburg zu spät zum Rock Café kamen. Ludelwig, Max und Manuel hatten dann auch keinen  platz .. sehr blöd. irgendwann doch ne bank gehabt, die vorher niemals dagewesen war .. oder einfach nicht aufgefallen ist. Wenig später kamen dann bene und henne 8)  weil wir  nicht alle plätze hatten sind han und ich bei bene und henne hinten drauf aufer fits und ab zur tanke. dort pfirsich bowle gekauft und am spielplatz getrunken. danach kamen wieder manuel, ludelwig und max hinzu. war ganz lustig das ganze.

Dann sind wir zur tanke beim rad ohne bene und henne und han und ich  haben die jungs mal wieder in flanki ball abgezockt. dann ohne die jungs zum rad und taanzen. es war ein heidenspaß und wie in alten zeiten.     aufem rückweg im nightmover war es auch sehr witzig. ich habe meinen  verlobten daniel kennengelernt und über unsere gemeinsame zukunft geredet. in fünf jahren hochzeit, ihr seit alle eingeladen ,)

heute schlimme kopfschmerzen und eigentlich tischtennis. aber nun ja da hab ich heute auch keine zeit zu. Ich habe jetzt einiges zu tun und werde mich deswegen nun verabschieden. einen wunderschönen 1. Advent wünsch ich euch =)

1 Kommentar 3.12.06 14:04, kommentieren

Leave before the lights come on

Und ich kann immer wieder nur sagen : Mein Gott ist die Welt doch klein!

Über mein Vorstellungsgespräch:

Mama holte mich von der Schule ab, wir waren kurz ein Kakao trinken und dann ab zur Regenbogenstraße. Das Haus war total klasse .. weiß und einfach schön =).

Ich schellte und ein Hund kam und bellte. Eine nette Frau öffnete mir die Tür und auch der Hund begrüßte mich sehr nett. Ich ging hoch und ein etwas älterer Mann begrüßte mich sehr freundlich. Er erzählte viel von dies und jenem und dann öffnete sich plötzlich die Tür und ein mir sehr bekannter Mann öffnete die Tür. Kurze Zeit später ging er wieder und Herr van Ackeren erzählte mir das das sein Stief Sohn "Robbi" war. Ich überlegte wer das noch mal war und woher ich ihn kannte. Plötzlich fiel es mir wieder ein. schmalziges Haar, immer ein fettes Portmané in der Arschtasche und Organgensaft und eine Zahnbürste dabei: Mein ehemaliger Saxofon Lehrer Robert Richa. Oh man war der ätzend, ich fand ihn schrecklich und er auch mich... Naja ich habe nun eine Praktikumsstelle, aber vielleicht auch nur, bis sich "Robbi" wieder an mich erinnert und erzählt, was für eine schreckliche Schülerin ich war ,)

All good things come to an end ..

4.12.06 19:19, kommentieren